Spatial Database (Geodatenbank)

Spatial Databases bieten die Möglichkeit GIS-Usecases auf Datenbankebene umzusetzen. So lassen sich z.B. GEO-Analysen mit klassischen SQL-Abfragen durchführen. Hierbei werden klassische Datenbanken (Postgre/PostGIS, MS-SQL, SAP-HANA, Oracle oder BigQuery) mit GIS-Funktionalitäten erweitert.

Durch den Einsatz dieser Datenbanken ergeben sich zahlreiche Vorteile. So lassen sich z.B. rechenintensive Abfragen in wenigen Sekunden durchführen, bei denen klassische Systeme bisher schnell an Grenzen gestossen sind. Die Datenbank lässt sich direkt aus webbasierten Applikationen ansprechen und nutzen.

Ihre GEO-Datenbank in der Cloud

Wir stellen Ihnen eine auf Ihr Business angepasste GEO-Datenbank in der Cloud zur Verfügung. Diese reichern wir mit Ihren Kundendaten in Kombination mit automatisch aktualisierten Marktdaten an. 

Damit haben sie die Möglichkeit entweder über ein Client-GIS  oder eine Webapplikation diese Spatial Database anzusprechen.

 

Datenintegrationen durch ETL

Mit dem Einsatz von ETL-Strecken lässt sich Ihre GEO-Datenbank mit verschiedensten Daten anreichern. Diese Anreicherung lässt sich automatisiert aktualisieren.

Die Daten hierfür können aus Ihren internen Systemen stammen, oder extern bezogen werden. Für externe Daten können Sie auf unsere standardisierten schweizer Marktdaten  zurückgreifen.

Selbstverständlich ist es möglich weitere externe Datenquellen anzubinden.

Benötigen Sie noch mehr Informationen zur Spatial Database?

Oder möchten sie noch mehr darüber erfahren? Informieren Sie sich über die Möglichkeiten
um Ihre Expansionsplanung zu unterstützen. Wir bieten Ihnen auch gerne Schulungen zum Thema an.